das Seniorinnentheater am LTT

1/21

UND WENN SIE NICHT GESTORBEN SIND...

"Gekrönte Souffleuse legt Schneewittchen in Falten"


"Ausdrucksstark, gewitzt - die Purpurfrauen beherrschen die Klaviatur der Märchen- und Bühnenkunst" so schrieben die Reutlinger Nachrichten nach der Premiere am 28. März 2007. „Selbstironisch, witzig, aber auch nachdenklich nehmen die Protagonistinnen das Thema Älterwerden und Fragen, die im letzten Lebensabschnitt bedeutender werden, unter die Lupe...Die Rollen sitzen maßgeschneidert.“ 

"Die neun Frauen spielen so schräg und aggressiv, dass hinterher schon mal irritierte Fragen kommen; aber Regisseurin Uschi Famers will nicht einsehen, warum "Knutschen und Schlägern für Senioren tabu" sein sollen." (Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 6.3.2008)

 

In der selbst entwickelten Produktion wurde die Geschichte einer Souffleuse erzählt, die sich nach 20 Jahren Ruhestand ihren Traum erfüllt: einmal die Hauptperson sein, einmal selbst bestimmen und einmal Regie führen! Ihr Thema sind Prinzessinnen-Geschichten und Geschichten von Möchtegern-Prinzessinnen und was aus ihnen im Alter geworden sind. Sie setzt eine Theateranzeige in die Zeitung: "Gibt es echte Prinzessinnen oder nur Traum- und Wunschprinzessinnen, und wenn ja, wo gibt es sie. Kommen Sie zu dieser einmaligen Theateraufführung und lassen sich überraschen!"
Wer wird zu dieser Vorstellung kommen und was hat die Souffleuse vor?

Als Profis im Älterwerden mit Lust und "Glut" setzten wir uns mit diesem Thema auf vielfältige Weise auseinander. Wir haben in das Stück "blind date" von Clemens Schäfer unsere selbst entwickelten Prinzessinnendramen eingebaut:

Aschenputtel, Schneewittchen, Frau Holle - 60 Jahre später!
Was ist aus ihnen geworden?
Entdeckt haben wir absurde, bissige, lustvolle Figuren - gegen den Strich gebürstet und voller Lebendigkeit!

 

Mit dieser Produktion nahmen wir am Seniorentheaterfestival am Stadttheater Freiburg vom 28.02. bis 02.03.2008 und beim internationalen Seniorentheaterfestival in Südtirol vom 08.05. bis 12.05.2008 teil.
 

Die allerletzte Aufführung fand in Hamburg im Schauspielhaus statt. Wir freuten uns sehr, dass wir eingeladen wurden zu HERZRASEN, dem

2. Theatertreffen 60+.

Das war für uns der krönende Abschluss nach über 20 Vorstellungen.

PREMIERE dieser Produktion war am

28. März 2007 in Tübingen. 

Leitung:                             Uschi Famers

Assistenz und Kostüme:   Reinhilde Hauser

Bühnenbild:                      Werner Backes