TÄTERINNEN

„Das sind doch so freundliche Mädchen!“


Anna und ihre Freunde sind auf Wanderurlaub. Doch eines Morgens steht die Polizei vor dem Zelt der Jugendlichen, um einen Brandanschlag aufzuklären. Rechtsradikale Motive werden vermutet und die Spuren führen zum Zeltplatz der Familie Eberle. Doch weder die Jugendgruppe von Frau Hartmann, noch Oma Weiß mit ihren Enkelinnen, die ebenfalls auf dem Platz übernachten, wollen etwas gesehen haben.

Die anfängliche Campingplatzidylle wird immer mehr von politischen Diskussionen überlagert. Charlotte, eine der beiden Enkelinnen, wird misstrauisch und spürt, dass jetzt Zivilcourage nötig wird. Doch Anna sieht die Zeichen nicht. Sie begegnet jungen und alten Nazistinnen ohne sie zu erkennen, trifft die Geister der Vergangenheit und muss sich schließlich zwischen Feigheit und Verantwortung entscheiden.

Zum ersten Mal haben sich das Frauentheater Purpur und der tjc (Theaterjugendclub am LTT) zusammengetan, um gemeinsam ein neues Stück zu erarbeiten. Dabei entstand eine spannende Zusammenarbeit zwischen jung und alt zu den Themen Frauen, Gewalt, Nationalsozialismus und Rechtsradikalismus heute.

Ausgehend von persönlichen Fragen wie „Wann war/bin ich gewaltbereit? Wann habe ich Gewalt erlebt?“ erschloss sich die Gruppe langsam historische und aktuelle Hintergründe. Hilfreich war dabei, dass einige Purpur-Frauen als Zeitzeugen über eigene Erlebnisse berichten konnten.

Darüber hinaus erhielt das Projekt inhaltliche Unterstützung von der Geschichtswerkstatt Tübingen. Angeregt durch die Bücher „Mädelssache“ von Andrea Röpke und Andreas Speit und „Hitlers Helferinnen“ von Wendy Lower wurden mehrere Biografien rechtsradikaler Täterinnen recherchiert, die im Stück ihren Platz finden und Anna zur Entscheidung drängen.

Das Projekt „Täterinnen“ wird finanziell unterstützt von der Landeszentrale für politische Bildung, Baden-Württemberg, den LTT-Freunden e.V.,

der Firma Braun-Steine GmbH und der Geschichtswerkstatt Tübingen e.V.

Spielleitung:                         Tobias BallnusUschi Famers

Bühne & Textfassung:          Tobias Ballnus

Kostüme:                              Sibylle Schulze

Assistenz:                             Antje Feldkamp-Rembeck & Annelie Straub

Dramaturgische Beratung:  Susanne Schmitt

Inspizienz:                            Matze Hupel

PREMIERE von "Täterinnen" war am 2. April 2016 um

20 Uhr in der LTT-Werkstatt in Tübingen.

Fotos: David Graeter